Darmspiegelung (Koloskopie)

Bei der Darmspiegelung (Koloskopie) lässt sich völlig schmerzfrei mit einem schlauchförmigen biegsamen Instrument (Koloskop) mittels einer elektronischen Kamera der gesamte Dickdarm einschließlich eines kurzen Dünndarmstückes von innen betrachten und auf krankhafte Veränderungen absuchen. Bei Bedarf können ebenfalls schmerzfrei Gewebeproben entnommen und Polypen als mögliche, noch gutartige Krebsvorstufen vollständig entfernt werden. Anschließend werden die Gewebeproben feingeweblich untersucht. Die Darmspiegelung erfolgt in nüchternem Zustand und nach vorheriger Darmreinigung. Vor dieser Untersuchung wird ein ausführliches Aufklärungsgespräch mit dem Arzt durchgeführt.

Download pdf Aufklärung Koloskopie | pdf | 46,1 KB

<< zurück